Kompetente Kandidatenliste der GAL für die Gemeinderatswahl 2014 aufgestellt



Liste für 2014

Von rechts nach links: Dr. Wolfgang Witthuhn, Gesa Todt-Mächtel, Karl Heller, Dr. Reynaldo Zavala, Dr. Silke Kreitz, Hannah Yelin, Claudia Hirschmann, Wolfgang Hirschmann, Ulrich Yelin, Johann Hofmann, Sigrid Hüttlinger, Manfred Bachmayer (Gesprächsleitung), Dr. Paul Girbig, Christof Meier


"Mit dieser Liste erreichen wir unser wichtigstes Ziel: auch in Zukunft die Herausforderungen hier bei uns in Uttenreuth und Weiher mit ökologischem Sachverstand und Umsicht angehen", so Prof. Wolfgang Witthuhn, der bislang insgesamt 9 Jahre im Gemeinderat in Uttenreuth ist.

Die GAL hat im Uttenreuther Gemeinderat in der Vergangenheit vieles bewegt und vorangebracht wie z.B. die Förderung der Solarthermie und den Einstieg in die Photovoltaik. Auch beispielsweise das Solarprojekt auf dem Bunkergelände im Reichswald wird von der GAL unterstützt.

"Ein großes Anliegen ist für uns die ökologische Nachhaltigkeit der Maßnahmen und gleichzeitig der verantwortungsvolle Umgang mit den finanziellen Mitteln", sagte Wolfgang Hirschmann, dritter Bürgermeister und Gemeinderat seit 30 Jahren.

Ein wesentlicher Grundsatz der GAL ist es, nicht auf Impulse und Lösungsansätze von "denen da oben" in Brüssel, Berlin und München zu hoffen und zu warten, sondern hier bei uns in Uttenreuth und Weiher das Mögliche zu tun.

Auf den ersten Listenplätzen umrahmen die erfahrenen Gemeinderäte Wolfgang Hirschmann und Prof. Wolfgang Witthuhn die kompetente Biologin Dr. Silke Kreitz.

Auch mit den weiteren Bewerbern zeigt die GAL ein breites Spektrum zwischen jungen und jung gebliebenen, zwischen alteingesessenen und zugezogenen, zwischen sozial und technisch orientierten, zwischen praktisch anpackenden und theoretisch reflektierenden Kandidaten.

Nachdem die GAL bei der Bürgermeisterwahl parteiübergreifend Herrn Frederic Ruth als idealen Nachfolger von Karl Köhler als Bürgermeister unterstützt, sieht sich die GAL nun auch gut aufgestellt für die Wahl des Gemeinderats.

Die GAL freut sich dabei immer über neue Anregungen und Unterstützung.

Seitenanfang